REZEPT 24#:
UR-KROSTITZER GULASCHSUPPE

Für die letzten kalten Tage servieren wir euch noch ein deftiges Rezept für eine dampfende Ur-Krostitzer Gulaschsuppe. Zartes Rindfleisch, knackige Paprika, fruchtige Tomaten und reichhaltige Kartoffeln machen nicht nur ordentlich satt – sondern schmecken auch noch richtig gut! Für die richtige Würze sorgen etwas Knoblauch, Zwiebeln und der Cayennepfeffer. Und das alles abgelöscht mit Ur-Krostitzer Pilsner bringt euch dazu die feinherbe Note. Also aufschöpfen und loslöffeln – Wohl bekomm`s!


DIE ZUTATEN:

Zutaten für 4 Personen

  • 600 g Rindfleisch (z. B. Hochrippe oder Schale)
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Soloknoblauch
  • 4 EL Pflanzenöl
  • 2 TL Paprikapulver
  • ½ TL Cayennepfeffer
  • 1 Dose stückige Tomaten
  • 330 ml Ur-Krostitzer Pils
  • 400 ml Rinderbrühe
  • 400 g festkochende Kartoffeln
  • 2 rote Paprikaschoten
  • Salz, Pfeffer

DIE ZUBEREITUNG:

Zunächst das Rindfleisch kalt abspülen, trocken tupfen und in ca. 2 x 2 cm große Würfel schneiden. Anschließend die Zwiebeln schälen und würfeln und den Knoblauch schälen und fein hacken. Jetzt die Kartoffeln schälen, waschen und in ebenfalls in Würfel schneiden. Danach die Paprika waschen, trocken tupfen, entkernen und kleinschneiden.

Nun das Öl in einem Topf erhitzen und das Fleisch rundherum scharf anbraten. Die Zwiebeln und den Knoblauch zugeben und bei mittlerer Hitze glasig mitdünsten. Dann das Paprikapulver und den Cayennepfeffer hinzugeben und mit anrösten. Alles mit dem Ur-Krostitzer-Bier ablöschen, die Tomatenstücke zugeben und mit der Rinderbrühe aufgießen. Den Gulasch abgedeckt ca. 60 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen. Nach diesen 60 Minuten die Kartoffel- und Paprikastücke zum Gulasch geben und weitere 20 Minuten köcheln lassen. Zum Schluss mit Salz und Pfeffer abschmecken. Fertig!

Einkaufshilfe und Kochanleitung zum Anfassen? Ladet euch hier das Rezept als *.pdf zum Ausdrucken runter:

Jetzt herunterladen!

EUER EIGENES HELDENREZEPT MIT UR-KROSTITZER

Ihr habt auch einen Rezeptvorschlag mit Ur-Krostitzer Pilsner oder Schwarzem?
Schickt ihn uns einfach mit Zutatenliste, kurzer Beschreibung und Foto an heldenwand@uk-helden.de!
Wir sind neugierig!

Die Rezepte der Wahre-Helden-Küche entstehen in Zusammenarbeit mit der ersten Leipziger Kochschule Lukullust. Erlebnis Kochen

nach oben